Go Papi Go
von Frank Pinkus

Nach dem großen Erfolg von „Allein in der Sauna“ wagen wir uns nun an ein weiteres Solostück von Frank Pinkus. In „Go Papi Go!“ lernen die Zuschauer Bernd Brückner kennen, der im Gegensatz zu Kalle König aus „Allein in der Sauna“ nicht den ganzen Abend allein ist. Ganz im Gegenteil! Wir erleben Bernd Brückners Urlaubsreise nach Rügen: mit der Familie, mit Staus und ständigen Pausen, weil die Tochter zur Toilette muss.

Es geht um seine Position und seine Rollen, die er spielen muss (oder darf). Bernd Brückner ist Vater, Ehemann und manchmal auch einfach nur Mann. Natürlich scheitert er und kommt dabei auf sehr komödiantische Weise ins Erzählen – über den alltäglichen Wahnsinn!

Mit „Go Papi Go!“ erleben Sie wieder einen Abend, wie mitten aus dem Leben gegriffen.
Es spielt: H. Kus Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Es spielt:  Heinrich Kus

Technik: Maik Olm

Hier gehts zur Theaterkasse.